Toggle Menu

Kulturlandschaften VI: Frühling am Bodensee – Kunst und Architektur zwischen Überlingen und St. Gallen

Studienreise mit Prof. Dr. Franklin Kopitzsch und Uwe Bölts, M. A.
06. April 2014 - 12. April 2014

Der Begriff der Kulturlandschaft wird in kaum einer anderen Gegend Deutschlands so unmittelbar fassbar wie am Bodensee. Hier sind auf überschaubarem Raum die wesentlichen Herrschaftsformen der Reichsgeschichte dokumentiert: die Kultur der einflussreichen Klöster auf der Insel Reichenau und in St. Gallen, die nicht nur für eine ganze Epoche der abendländischen Buchmalerei bestimmend waren, sondern die darüber hinaus vor mehr als eintausend Jahren damit begannen, die Bodenseeregion in eine Gartenlandschaft zu verwandeln; die freien Reichsstädte, allen voran Konstanz, Überlingen und Lindau, die vom 14. bis zum 16. Jahrhundert ihre Blütezeit hatten; eine Vielzahl kleiner Herrensitze und größerer Schlösser; schließlich die infolge der Gegenreformation erstarkten, vom Barock geprägten Abteien Oberschwabens. Bis in die napoleonische Zeit galt die Bodenseeregion als Inbegriff eines territorialen Flickenteppichs. In dieser abwechslungsreichen Kulturlandschaft mit seinen ausgedehnten Obst- und Weingärten wirkt der große See als beruhigender Mittelpunkt.

Von unseren Standortquartieren bei Meersburg und Lindau aus wollen wir den Hauptteil der Bodenseeregion auf Tagesrundfahrten mit Stadtbesichtigungen und kleinen, fakultativen Spaziergängen durch die Gartenlandschaft erleben. Neben den bekannten Zielen wie den Städten Überlingen, Meersburg, Konstanz, Lindau und Bregenz, den Klöstern Salem und St. Gallen, der Blumeninsel Mainau, den Schlössern Salem und Heiligenberg sowie der Wallfahrtskirche Birnau werden dabei wir auch eine Reihe unbekannterer Kleinode entdecken.

LEITUNG Prof. Dr. Franklin Kopitzsch, Uwe Bölts, M. A.
TERMIN 6. bis 12. April 2014
KOSTENBEITRAG 1397 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 125 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 120 Euro
LEISTUNGEN Fahrt mit der Deutschen Bahn, 2. Klasse inkl. Reservierung Hamburg–Singen und Lindau–Hamburg, ****Reisebus vor Ort, 6 Übernachtungen mit Halbpension in ****Hotels (4x Uhldingen, 2x Wasserburg), Eintritte, Führungen mit Audiosystem, Gruppentrinkgelder, Reiseleitung
VERANSTALTER Ars Vivendi-Kulturreisen
Anmeldung bis 7. Februar 2014