Toggle Menu

Raubkunst oder legitimes Erbe? Das Dilemma der Causa Gurlitt


05. Oktober 2014 (12.00 Uhr - 13.30 Uhr)

Gurlitt und kein Ende. Im November 2013 wurde bekannt, dass bereits Anfang 2012 die Sammlung von Cornelius Gurlitt (1932–2014), Sohn des Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt, von der Augsburger Staatsanwaltschaft beschlagnahmt worden war. Inzwischen ist Gurlitt verstorben und hat seine Sammlung dem Kunstmuseum Bern vermacht. Lucas Elmenhorst, Kunsthistoriker und Rechtsanwalt, wird in seinem Vortrag die diffizilen juristischen Hintergründe des Falls resümieren.

VORTRAG Dr. Lucas Elmenhorst
MODERATION Veronika Schöne, M. A.
TERMIN Sonntag, 5. Oktober 2014, 12 bis 13.30 Uhr
ORT Veranstaltungsraum der Galerie der Gegenwart
KOSTENBEITRAG 12 Euro, Studierende bis 30 Jahre 9 Euro (für Nicht-Mitglieder zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich