Toggle Menu

Art and Alphabet. Seminar zur Ausstellung

Kuratorenseminar mit Dr. Brigitte Kölle
20. September 2017 (15.00 Uhr - 17.30 Uhr)
Wir bieten dieses Seminar alternativ auch am 30.8.2017 an.

Bilder werden Worte: Mit Beginn der Moderne im 20. Jahrhundert, mit der visuellen Poesie Mallarmés und Apollinaires auf der einen und Kubismus und Dadaismus auf der anderen Seite, treten Literatur und bildende Kunst in einen Prozess wechselseitigen Austauschs, der beide Künste verändert. Die Literatur findet zur bildhaften Gestaltung, während sich die bildende Kunst Elemente der Sprache aneignet.

Heute, am Beginn des 21. Jahrhunderts, ist Text längst zu einem selbstverständlichen Gestaltungsmittel der bildenden Kunst geworden. Anders als in früheren Epochen geht es dabei freilich nicht um „Lesbarkeit“ bzw. eindeutige Botschaften – und erst recht nicht um die alte Idee eines Wettstreits der Künste. Im Gegenteil: Die Grundelemente der Schrift, das Alphabet, die Buchstaben und Zeichen, werden als bildnerisches Material verstanden, als Bausteine, die analysiert und manipuliert werden können. Schrift wird bis zur Unkenntlichkeit übereinandergeschichtet oder in Einzelelemente zerlegt; Handschriftliches verselbständigt sich zur energetischen Linie; Buchstaben werden als Soundeinheiten intoniert oder mittels Körpersprache nachgestellt. So entsteht ein spannungsvolles Kippen zwischen Schrift und Bild, und der Fokus verlagert sich vom Entziffern aufs Wahrnehmen.

Die Ausstellung „Art and Alphabet“ in der Hamburger Kunsthalle gibt nun erstmals einen Überblick über das komplexe Wechselverhältnis von Schrift und Bild in der Gegenwartskunst. Werke von ca. 20 internationalen Künstlerinnen und Künstlern, von Marcel Broodthaers bis Paulina Olowska, veranschaulichen die ganze Bandbreite der Verwendung von Schrift im Bild.

Die Kuratorin Brigitte Kölle führt durch die Ausstellung, stellt die Künstler und ihre Arbeiten vor und erläutert den kulturgeschichtlichen Hintergrund.

LEITUNG Dr. Brigitte Kölle
TERMIN Mittwoch, 20. September 2017, 15 bis 17.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 22 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

Dr.  Brigitte  Kölle
Dr. Brigitte Kölle
Studium der Kultur- und Museumswissenschaften in Hildesheim und New York. Kuratorin an internationalen Ausstellungshäusern, u. a. Institute of Visual Arts, Milwaukee; P.S 1, New York; Sammlung Froehlich, Stuttgart; Portikus, Frankfurt am Main; Kunsthalle Wien; Kunstsammlung K21, Düsseldorf. Seit Mai 2011 an der Hamburger Kunsthalle; Leitung der Galerie der Gegenwart für Malerei und Skulptur.