Monumente Europas: Der Dogenpalast (Palazzo Ducale) in Venedig (Online-Seminar)

mit
Dr. Alice Gudera

Termin:
Mittwoch, 05. Mai 2021
19.00 bis 20.15 Uhr
Kostenbeitrag:
12 Euro, Studierende bis 30 Jahre 8 Euro
Zurück

Der Palazzo Ducale in Venedig gehört wie das Parlamentsgebäude in London, die Hagia Sophia in Istanbul oder die Kathedrale Notre-Dame in Paris zu denjenigen Monumenten, die als Wahrzeichen in die Geschichte ihres Landes eingegangen sind. Unsere Online-Seminarreihe widmet sich jeweils einem dieser Denkmäler der europäischen Kulturgeschichte, seiner Entstehung wie Rezeption. Der Dogenpalast war seit dem 9. Jahrhundert Sitz der aristokratischen Regierung Venedigs und der Verwaltungen, Ort von Gefängniszellen ebenso wie Wohnung des amtierenden Dogen. Hier fand der Mythos von Venedig eine besondere Ausformulierung: in der Treppe der Giganten, Tintorettos Wandgemälde vom Paradies und in den zahlreichen Skulpturen der Fassade.

Die Zahl der Teilnehmenden ist bei dieser Online-Live-Veranstaltung auf 20 Personen pro Termin begrenzt.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Computer /Tablet mit Audioausgang bzw. Lautsprecher, für die Seminare nach Möglichkeit zusätzlich mit Kamera; stabile Internet-Verbindung. Zugang über das Videokonferenzprogramm Zoom (Browser oder Installation) mit dem in der Anmeldebestätigung versendeten Konferenzcode. Einwahl 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung unter Angabe des Namens oder eines eindeutigen Kürzels.

Der Palazzo Ducale in Venedig gehört wie das Parlamentsgebäude in London, die Hagia Sophia in Istanbul oder die Kathedrale Notre-Dame in Paris zu denjenigen Monumenten, die als Wahrzeichen in die Geschichte ihres Landes eingegangen sind. Unsere Online-Seminarreihe widmet sich jeweils einem dieser Denkmäler der europäischen Kulturgeschichte, seiner Entstehung wie Rezeption. Der Dogenpalast war seit dem 9. Jahrhundert Sitz der aristokratischen Regierung Venedigs und der Verwaltungen, Ort von Gefängniszellen ebenso wie Wohnung des amtierenden Dogen. Hier fand der Mythos von Venedig eine besondere Ausformulierung: in der Treppe der Giganten, Tintorettos Wandgemälde vom Paradies und in den zahlreichen Skulpturen der Fassade.

Die Zahl der Teilnehmenden ist bei dieser Online-Live-Veranstaltung auf 20 Personen pro Termin begrenzt.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Computer /Tablet mit Audioausgang bzw. Lautsprecher, für die Seminare nach Möglichkeit zusätzlich mit Kamera; stabile Internet-Verbindung. Zugang über das Videokonferenzprogramm Zoom (Browser oder Installation) mit dem in der Anmeldebestätigung versendeten Konferenzcode. Einwahl 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung unter Angabe des Namens oder eines eindeutigen Kürzels.
Dr.  Alice  Gudera
Dr. Alice Gudera
Studium der Kunstgeschichte und Anglistik in Bochum und Berlin, Promotion über ein Hauptwerk der mittelalterlichen Goldschmiedekunst. Mitarbeit an Ausstellungen, Publikationen über mittelalterliche Kunst sowie Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Freie Mitarbeiterin der Kunsthalle Bremen und der Freunde der Kunsthalle (www.alicegudera.de).
Dr.  Alice  Gudera
Dr. Alice Gudera
Studium der Kunstgeschichte und Anglistik in Bochum und Berlin, Promotion über ein Hauptwerk der mittelalterlichen Goldschmiedekunst. Mitarbeit an Ausstellungen, Publikationen über mittelalterliche Kunst sowie Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Freie Mitarbeiterin der Kunsthalle Bremen und der Freunde der Kunsthalle (www.alicegudera.de).