Toggle Menu

# 2 Help Me Hurt Me. Zwischen Fürsorge und Grausamkeit

Kuratorenführung mit Dr. Brigitte Kölle
07. Januar 2018 (13.30 Uhr - 15.00 Uhr)

„HONEY, I REARRANGED THE COLLECTION“ lautet der Titel der auf drei Teile angelegten Sammlungspräsentation in der Galerie der Gegenwart. Sie zeigt nicht nur die große Qualität der Sammlung, sondern auch, wie sehr die Gegenwartskunst zentrale Erfahrungs- und Erlebnisbereiche des Menschen umkreist.

Nach seiner Beziehung zum Ding („# 1 Magie der Dinge. Von der Tücke des Objekts“, 2016) steht mit „# 2 Help Me Hurt Me. Zwischen Fürsorge und Grausamkeit“ nun die Beziehung zu seinen Mitmenschen im Zentrum. Die Schau offenbart in berührenden und verstörenden Arbeiten großer Gegenwartskünstler wie Abramović / Ulay, Christian Boltanski, Bruce Nauman, Nan Goldin, Rebecca Horn, Annette Messager, Daniel Richter und Thomas Schütte das ganze Spektrum menschlichen Miteinanders: Liebe und Hass, Trauer und Hoffnung, Abhängigkeit und Freiheit.

Die Kuratorin Brigitte Kölle, die die dreiteilige Reihe konzipiert hat, wird uns am letzten Tag der Präsenatation durch die Höhen und Tiefen führen – und mit uns zum Abschluss die gleichsam berückende wie bedrückende restaurierte Diaprojektion „Ballad of Sexual Dependency“ (1992) von Nan Goldin anschauen, die nur selten zu sehen ist.

KURATORENFÜHRUNG Help Me Hurt Me. Zwischen Fürsorge und Grausamkeit
LEITUNG Dr. Brigitte Kölle
ORT Galerie der Gegenwart
TERMIN Sonntag, 7. Januar 2018, 13.30 bis 15 Uhr
KOSTENBEITRAG 12 Euro, Studierende bis 30 Jahre 9 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro

Dr.  Brigitte  Kölle
Dr. Brigitte Kölle
Studium der Kultur- und Museumswissenschaften in Hildesheim und New York. Kuratorin an internationalen Ausstellungshäusern, u. a. Institute of Visual Arts, Milwaukee; P.S 1, New York; Sammlung Froehlich, Stuttgart; Portikus, Frankfurt am Main; Kunsthalle Wien; Kunstsammlung K21, Düsseldorf. Seit Mai 2011 an der Hamburger Kunsthalle; Leitung der Galerie der Gegenwart für Malerei und Skulptur.