Toggle Menu
#3366

Halle für aktuelle Kunst: »William Kentridge. Why I should hesitate: Putting Drawings to Work«

Dorith Will, M. A.
12. Dezember 2020 (12.00 Uhr - 13.30 Uhr)
Wir bieten diese Führung alternativ auch am 20.11.2020 an.

In einer groß angelegten Überblicksschau präsentieren die Deichtorhallen ab Ende Oktober das vielgestaltige Werk des in Johannesburg lebenden und arbeitenden Künstlers William Kentridge (geb. 1955). Zu sehen sind Zeichnungen, Animationsfilme, Videos, Drucke, Skulpturen, Tapisserien und monumentale Installationen aus über 40 Jahren. In den unterschiedlichen Medien reflektiert Kentridge Geschichte und soziokulturelle Auswirkungen des Postkolonialismus und der Apartheid aus der Perspektive seines Heimatlandes Südafrika. Der Titel der Ausstellung verweist dabei auf die primäre Funktion des Zeichnens als Ursprung und Basis seines Schaffens. Mit den Worten des Künstlers: »Die Linie wird dich führen – wie ein Hund, der an der Leine zieht.«

LEITUNG Dorith Will, M. A.
TERMIN Samstag, 12. Dezember 2020, 12 bis 13.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 18 Euro inkl. Eintritt in die Halle für aktuelle Kunst, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro

 Dorith Will, M. A.
Dorith Will, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft in Hamburg und Florenz. Seit 2000 als freie Mitarbeiterin in der Hamburger Kunsthalle tätig. Schwerpunkte sind neben der Kunstgeschichte vor den Originalen die Entwicklung der Kunst seit 1960 und deren Materialaspekte sowie ästhetische Fragestellungen.