Toggle Menu

Neue Museen und mittelalterliche Kunst: Von der Mannheimer Kunsthalle ins Elsass

Studienreise mit Dr. Jenns Howoldt
10. April 2019 - 14. April 2019
Bitte fordern Sie ab Mitte Oktober 2018 detaillierte Informationen an. Bei Interesse lassen Sie sich gerne vormerken.

Den Auftakt unserer Reise bildet der Besuch der Mannheimer Kunsthalle, die 2018 mit einem herausragenden Erweiterungsbau durch die Hamburger Architekten von Gerkan, Marg und Partner ein vollkommen neues Gesicht erhielt. Das 1907 gegründete Museum besitzt eine der bedeutendsten Sammlungen der Malerei und Skulptur des 19. und 20. Jahrhunderts mit Meisterwerken von Édouard Manet, Max Beckmann, Max Ernst oder Constantin Brâncuși. Diese und die spannende Geschichte eines modernen Museums in einer Industriestadt werden im Zentrum der Besichtigung stehen.

Von Mannheim führt die Reise nach Freiburg im Breisgau, wo das in einer Klosterkirche beheimatete Augustinermuseum neu gestaltet wurde und nun die monumentalen Sandsteinfiguren des Freiburger Münsters, dem ebenfalls ein Besuch gewidmet sein wird, in einer sensationellen Präsentation erlebbar macht. Die nächste Station der Reise ist Colmar im Elsass. Die an mittelalterlichen Kirchen reiche Stadt beherbergt in dem 2017 von Herzog & de Meuron stimmungsvoll erneuerten Unterlinden-Museum eines der außergewöhnlichsten Werke der Kunstgeschichte, den sogenannten „Isenheimer Altar“. Dessen Bildtafeln wurden 1512-16 von Matthias Grünewald geschaffen. Neben diesem aufwühlenden Werk einer Zeitenwende verwahrt das Museum hochrangige Werke von Martin Schongauer, Hans Holbein und Lucas Cranach d. Ä.

Von Colmar geht die Reise schließlich nach Straßburg. Neben dem Münster stehen Museumsbesuche zur Kunst vom Mittelalter bis zur Moderne auf dem Besichtigungsprogramm. Die Rückfahrt von Straßburg führt über das malerische Städtchen Wissembourg; dort bildet der Besuch der inmitten eines zauberhaften Ambientes gelegenen Klosterkirche St. Peter und Paul den Abschluss der Reise. 

LEITUNG Dr. Jenns Howoldt
TERMIN 10. bis 14. April 2019
LEISTUNGEN Fahrt mit der Deutschen Bahn, 2. Klasse inkl. Reservierung HH–Mannheim und Karlsruhe–Hamburg sowie Bustransfer bzw. Reisebus vor Ort, 4 Übernachtungen inkl. Frühstück (1 x Mannheim, 2 x Colmar, 1 x Straßburg), Eintritte, Führungen mit Audiosystem, Gruppentrinkgelder, Reiseleitung
VERANSTALTER Lückertz Reisebüro GmbH
KOSTENBEITRAG Bitte fordern Sie ab Mitte Oktober 2018 detaillierte Informationen an. Bei Interesse lassen Sie sich gerne vormerken.

Dr. Jenns Howoldt
Dr. Jenns Howoldt
Studium der Kunstgeschichte in Heidelberg, Museumstätigkeit in Karlsruhe, Stade und Lübeck; Promotion über die Geschichte der Mannheimer Kunsthalle. Seit 1988 Kustos an der Hamburger Kunsthalle; bis 2013 leitete er die Galerie des 19. Jahrhunderts.