Toggle Menu
#2856

Die 58. Biennale in Venedig 2019: „May You Live in Interesting Times” (September)

Studienreise mit Marion Koch und Dr. Petra Roettig
16. September 2019 - 20. September 2019
Wir bieten diese Reise alternativ auch vom 11.-15.10.2019 an.

„Mögest du in interessanten Zeiten leben“: Das Motto der 58. Kunstbiennale in Venedig ist wohl ironisch gemeint, erscheint doch der Zustand der Welt zurzeit eher ein wenig zu „interessant“. In einem Moment, in dem der Nachrichtenzyklus von Krise zu Krise torkele, in dem die digitale Verbreitung von Fake News und „alternativen Fakten“ den politischen Diskurs aushöhle, sei es wichtig, eine Pause einzulegen, erklärt auch Ralph Rugoff, Kurator der Hauptausstellung: Man müsse „innehalten, wann immer dies möglich ist, um unsere Aufgabenstellung zu überdenken“.

Ein spezifisches Thema will er daher gerade nicht vorgeben, sondern stattdessen die soziale Funktion von Kunst in den Mittelpunkt stellen – ihr kritisches Potential, aber ebenso die Freude, die sie ermöglicht. Der langjährige Direktor der Londoner Hayward Gallery steht auch in seiner bisherigen Arbeit für einen spielerischen, entdeckerischen Zugang zur Kunst.

Kuratorin des deutschen Pavillons ist die aus Ungarn stammende Franciska Zólyom, Direktorin der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig. Nach dem spektakulären Beitrag von Anne Imhof auf der letzten Biennale wird der Pavillon 2019 von der deutsch-iranischen Bildhauerin Natascha Sadr Haghighian bespielt. Die Künstlerin, die an der Hochschule für Künste in Bremen lehrt, arbeitet in ihren Installationen mit Text, Bild, Raum und Sound. Dabei geht es ihr häufig um die Offenlegung von Wechselbeziehungen zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie der Verstrickungen von Macht und Technologie, wie etwa ihre Arbeiten auf der letzten documenta gezeigt haben.

Als Ergänzung zu den Biennale-Rundgängen begeben wir uns – wie schon so oft – auf Entdeckungstour in das historische Venedig.

LEITUNG Dr. Petra Roettig, Marion Koch, M. A.
TERMIN 16. bis 20. September 2019
KOSTENBEITRAG 1925 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 125 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 150 Euro
LEISTUNGEN Flug mit Lufthansa HH-Venedig-HH via Frankfurt , 4 Übernachtungen im ****Hotel inkl. Frühstück, Transfer mit Wassertaxi vom Flughafen zum Hotel, Vaporetto-Tickets, Eintritte, Führungen mit Audiosystem, Reiseleitung
VERANSTALTER Schraut Reisekontor

 

Dr. Petra Roettig
Dr. Petra Roettig
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Volkskunde in Freiburg, Hamburg und London. Seit 1997 an der Hamburger Kunsthalle; seit 2007 Leitung der Galerie der Gegenwart für Graphik und Photographie.
 Marion Koch, M. A.
Marion Koch, M. A.
Studium der Kunstpädagogik in Heidelberg, der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Philosophie in Heidelberg, Rom und Hamburg. Magisterarbeit über Baldassare Peruzzi. Seit vielen Jahren freie Mitarbeiterin der Hamburger Kunsthalle sowie Seminar- und Reiseleiterin für die Freunde der Kunsthalle.