Toggle Menu

Inside Out. Einblicke in Mode

mit Katharina Mader
10. Oktober 2013 - 10. Oktober 2013 (19.00 Uhr - 20.00 Uhr)

„Mode ist jene kurze Zeitspanne, in der das Verrückte als völlig normal gilt“. (Oscar Wilde)

Vom alienhaft anmutenden „Schlangenkleid“ von Iris van Herpen über John Gallianos komplett surrealistisches Outfit mit Wolkendruck bis zum „Kokonkleid“ Rei Kawakubos, welches 2012 umfangreich von der Klatschpresse als besonders untragbar vorgeführt wurde, präsentiert die Ausstellung Mode als Kunstform. Der menschliche Körper wird zum Spielfeld für die Designer: Durch die Mode wird der Körper enthüllt, verfremdet oder regelrecht verformt.
 
Im Rahmen der Führung wollen wir uns besonders die Strategien der Designer, wie etwa Dekonstruktions-Konzepte, Trompe l’ oeil-Effekte oder das Konzept des Nach-Außen-Kehrens des Inneren, ansehen. Weiterhin schauen wir uns an, welche Wechselwirkungen sich zwischen Kunst und Mode ergeben bzw. wie sich ModeschöpferInnen durch Kunst und Kunstgeschichte inspirieren lassen. Da den „Design-Ikonen“ der letzten Jahrzehnte historische Modelle der letzten Jahrhunderte gegenüber gestellt sind, lässt sich in dieser gelungenen Ausstellung zudem schön nachvollziehen, wie Designer historische Schnitte zitieren und neu in ihre zeitgenössischen Entwürfe integrieren.
 
Katharina Mader arbeitet als Texterin und Fotografin bei einem Online-Auktionsunternehmen für Vintage-Designerkleidung und –Accessoires. Sie studierte Geschichte und Kunstgeschichte und promoviert derzeit zum Thema „Rezeption politischer Propaganda im Werk des isländischen Künstlers Erró“.
 
 
FÜHRUNG Katharina Mader
TERMIN Donnerstag, 10. Oktober 2013, 19-20 Uhr
ORT Museum für Kunst und Gewerbe
KOSTEN 9 €, erm. 7 € (inkl. Museumseintritt)