Toggle Menu

Posters. Andy Warhol


14. Juni 2014 (14.00 Uhr - 15.00 Uhr)

Andy Warhol (1928-1987) hatte mindestens genauso viele Facetten, wie man auf seinen Werken Dosensuppen zählen kann. Seine Behauptung, "30 are better than one", kann man nicht nur auf seine seriellen Siebdrucke beziehen, sondern auch auf seine vielen Talente. Er war Maler und Zeichner, Fotograf und Filmemacher; er gab Zeitschriften und Bücher heraus, leitete die „Factory“, machte Musiker und Models berühmt – es gibt nicht viel im New Yorker Kulturbetrieb der 1960er bis -80er Jahre, das er nicht aufmerksam wahrnahm und mitgestaltete.

Bevor ihm mit seinen großformatigen Gemälden mit Motiven aus der Welt der Werbung und der Boulevardpresse der große Durchbruch gelang, arbeitete er als Grafikdesigner. "Posters. Andy Warhol" zeigt nun die Plakate, die Warhol auf Wunsch der Galeristen drucken ließ, als er bereits ein gefragter Künstler war. Wie bei den Gemälden und limitierten Gra­fiken zeigen seine Poster sowohl Stars von Elizabeth Taylor bis Mick Jagger als auch die Banalitäten aus der Konsumwelt, wie die berühmten Suppendosen. Neben rund 30 eigens von Warhol entworfenen Plakaten zeigt die Ausstellung auch Drucke nach Gemälden und Grafiken, mit denen Warhols Werkserien in den Galerien vorgestellt wurden.

Katrin Diederichs hat Kunstgeschichte studiert und arbeitet nun als freie Autorin.

FÜHRUNG Katrin Diederichs
TERMIN Samstag, 14. Juni 2014, 14-15 Uhr
ORT Museum für Kunst und Gewerbe
KOSTEN 11 €, erm. 9 € (inkl. Museumseintritt)