Toggle Menu

sports / no sports


24. November 2016 (19.00 Uhr - 20.00 Uhr)
abgesagt

Ob Jogi Löw im Maß- oder Fidel Castro im Trainingsanzug – Dresscode war gestern.

Und auch wir gehen in Leggings feiern oder tragen Turnschuhe zum Anzug. Diesem Phänomen der Verschmelzung von Mode, Sportbekleidung, Freizeit und Arbeit widmet sich das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg in seiner Ausstellung sports / no sports. Hier wird der Wandel der Bekleidungsformen und -normen durch Sport verfolgt, erzählt wird von der Abschaffung des Korsetts, vom Siegeszug des Trikots und der Hose sowie von der zunehmenden Androgynisierung der Mode.

Es geht um mehr als Mode. Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Trends und Funktionen? Was hat Kleidung mit Integration und Individualisierung zu tun?

Maria Stabel ist studentische Mitarbeiterin am MKG in der Abteilung Mode und Textil und hat an der Ausstellung mitgearbeitet.

FÜHRUNG Maria Stabel
TERMIN Donnerstag, 24. November 2017, 19-20.00 Uhr
ORT Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
KOSTEN 10 € / ermäßigt 7 € / Mitglieder 5 €