Toggle Menu

KmK! Roaring Twenties

Führung mit Friederike Quander
12. März 2020 - 12. März 2020 (19.00 Uhr - 20.00 Uhr)

Genau vor hundert Jahren begann ein Jahrzehnt, das mehr als jedes andere glorifiziert wird. Wenn wir an die Goldenen Zwanziger zurückdenken, dann sehen wir glitzernde Cabaret-Bühnen, leuchtende Reklameanzeigen und morgenlose Partynächte, den ganzen Gatsby-Glamour. Vor unserem inneren Auge schwingen mit Perlen bestickte Tanzkleider zu den jazzigen Melodien einer Blaskapelle oder dem knatternde Rauschen einer Schallplatte übers Paket, während Champagnerkorken knallen.

Wir denken nicht an eine kriegstraumatisierte, ausgelaugte Generation, an die Wirtschaftskrise, die Inflation, die Resignation. Wir sehen nicht das Meer arbeitsloser Kriegsversehrter, die trostlosen Hinterhofschluchten der Großstädte, die ausgemergelten Kinderkörper.

Genau diesem Zwiespalt wollen wir in einem Rundgang durch die Bilder der 1920er-Jahre der Hamburger Kunsthalle auf den Grund gehen. In ihnen stehen sich die neue Formsprache des Bauhauses und die traditionelle Malweise der KünstlerInnen der Neuen Sachlichkeit gegenüber. Sie dokumentieren nicht nur die Selbstermächtigung der Neuen Frau, sondern ebenso die brodelnden Gewaltfantasien, die sich gegen das weibliche Geschlecht richten. Sie zeigen uns einerseits die Toleranz gegenüber jedweder sexuellen Ausrichtung und andererseits das nostalgische Verlangen nach althergebrachten Geschlechterrollen. Die Bilder bezeugen also nicht nur die heute oft in den Vordergrund gestellte Traumwelt der Nacht, sondern ebenso die Grausamkeit des Tages jener Zeit.

FÜHRUNG Friederike Quander
TERMIN Donnerstag, 12. März 2020, 19 Uhr 
ORT Hamburger Kunsthalle
KOSTEN 3 € für Studierende, Mitglieder frei