Toggle Menu

KmK! Frische Brise


24. September 2020 - 24. September 2020 (19.00 Uhr - 20.00 Uhr)
ausgebucht

Eine Tour durch Skandinavien - was verbinden wir damit? Eine endlose Weite, ein stürmisches und brausendes Meer, hohe Dünen, naturverbundene Menschen und vor allem eines: raues Wetter!

Geschichten von Astrid Lindgren, ob nun die Lausbubenstreiche von Michel aus Lönneberga oder die Kinder aus Bullerbü, haben unsere Vorstellungen von Skandinavien von klein auf geprägt und lassen uns immer wieder von einem idyllischen Leben nahe der Küste, in einem gemütlichen roten Holzhaus und im Einklang mit der Natur träumen.

Doch wie sahen eigentlich skandinavische Künstler*innen des 19. und 20. Jahrhunderts ihre Heimat? Und inwiefern lassen sich die malerischen Schilderungen von Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland voneinander differenzieren?

In einer kleinen Tour durch die Sammlung der Hamburger Kunsthalle wollen wir einen Blick auf verschiedene Werke werfen, die sich mit dem Landschaftsbild skandinavischer Länder und den dort lebenden Menschen beschäftigen und erfahren, wie die Sicht der Künstler*innen auf den „rauen Norden" gewesen ist.

Denn Skandinavien ist vor allem eines – vielseitig!

Text: Pauline Behrmann

FÜHRUNG Pauline Behrmann
TERMIN Donnerstag, 24. September 2020, 19 Uhr 
ORT Hamburger Kunsthalle
KOSTEN 3 € für Studierende, Mitglieder frei