Toggle Menu

ONE ROOM - ONE LIGHT mit Thomas Holthoff


08. September 2020 - 08. September 2020 (18.00 Uhr - 19.00 Uhr)
ausgebucht

Am Dienstag, 8. September 2020, wird uns der Galerist Thomas Holthoff ab 18 Uhr durch die Ausstellung „ONE ROOM – ONE LIGHT“ im TEMPEL1844 führen.

Von 1842 bis 1844 errichtete der Neue Israelitische Tempelverband die weltweit erste Reformsynagoge in der Poolstraße 12. Heute sind nur noch die Ruinen der Apsis und Vorhalle vorhanden, wo sich die Ausstellungsräumlichkeiten des TEMPEL1844 befinden.

Trotz Denkmalschutz verfällt das einmalige jüdische Kulturdenkmal in der Hamburger Neustadt. In den vergangenen Monaten wurde viel diskutiert – zwischen dem Eigentümer, der Stadt, der Liberalen Jüdischen Gemeinde und interessierten Hamburger*innen. Doch noch immer ist nicht klar, wie es mit dem Gebäude in der heute so begehrten zentralen Lage Hamburgs weitergehen wird.

Während des Lockdowns entschloss sich die Fotografin Katja Ruge, noch einmal auf den Ort aufmerksam zu machen und sich mit Hamburger Musiker*innen in den Räumlichkeiten zu treffen. Entstanden sind Portraits, die nun vom 4. bis zum 11. September 2020 angeschaut werden können.

Um die Anzahl der Teilnehmer*innen im Blick zu behalten und die nötigen Hygienevorschriften einzuhalten, meldet Euch bitte spätestens bis zum 4. September 2020 für die Veranstaltung an. 

TERMIN Dienstag, 8. September 2020, ab 18 Uhr
ORT Eingang TEMPEL1844, Poolstraße 12, 20355 Hamburg
KOSTEN 9 € / 7 € Studierende / 5 € Mitglieder