Veranstaltungen

Filterfunktion Filter zurücksetzen
 Online-Formate
 Seminare, Vorträge und Führungen
 Ausflüge und Reisen
 Architektur
 Verschiedenes
 Vater Mutter Kunst
 Junge Freunde unter 30 Jahren
 Abends und am Wochenende
 Feierabend: Kunst & Stulle
wenige Plätze
ausgebucht
08
2021
Edvard Munch, Madonna, 1893 - 1895, © SHK / Hamburger Kunsthalle / bpk, Foto: Elke Walford
06.08.
16.00 - 20.00 Uhr
Die Gestaltung des »modernen Seelenlebens«, Teil III: Mythen und Phantasmen. Ensor, Redon, Munch
Das 19. Jahrhundert war eine Zeit des Umbruchs, in der sich nicht nur politisch, sondern damit einhergehend auch gesellschaftlich und kulturell viel wandelte. Die Einzelperson war ein Fokus, der künstlerisch analysiert wurde, wobei ein Schwerpunkt auf dem Innenleben lag. Im dritten Teil der Online-Vortragsreihe Die Gestaltung des »modernen Seelenlebens« von Dr. Gabriele Himmelmann geht es vornehmlich um die Künstler Ensor, Redon und Munch.
Altkol. Kupferstich von J.CH. Bar, um 1830
08.08.
16.00 - 20.00 Uhr
Kolonialismus und »Goldenes Zeitalter«: Teil III Barbaresken-Korsaren: Eine vergessene Macht im Mitt
Das "Goldene Zeitalter" im Bezug auf die Niederlande ist ein gängiger Begriff. Doch was genau bedeutete die Besatzung der Kolonialmacht für das Osmanische Reich und wer waren die Barbaresken-Kosaren? Im dritten Teil der Online-Vortragsreihe Kolonialismus und »Goldenes Zeitalter« geht Dr. Katrin Schmersahl auf diese und andere Fragen genauer ein.
Marc Bijl, ESCAPE TO FROM HAFENCITY, Skulpturen, Niederbaumbrücke (Visualisierung), © Marc Bijl
Zusatztermin!
12.08.
16.00 - 18.00 Uhr
HafenCity Hamburg – THE GATE: Wohin führt das Tor zur Welt? Teil I: Parcours West
Wie entsteht städtische Identität? Anhand der HafenCity, einem Begegnungsort von Tradition und Innovation, geht die Ausstellung THE GATE dieser und weiterer Fragen nach. Begleitet die Kuratorin Ellen Blumenstein auf ihrem Kunst-Stadtrundgang Teil I durch den Westen der HafenCity Hamburg.
20.08.
18.00 - 19.15 Uhr
Seestück in Serie: Zwischen Malerei und Fotografie – Gerhard Richter und Hiroshi Sugimoto
Obgleich das gewählte Sujet die Künstler Richter und Sugimoto einander annähert, scheint auf den ersten Blick das Medium – hier die Malerei, dort die Fotografie – die Unterschiede zu markieren. In ihrem Online-Seminar Seestück in Serie ergründet Andrea Völker die changierenden Elemente zwischen malerischen und fotografischen Eigenschaften.
Mai 2021Juni 2021Juli 2021August 2021September 2021Oktober 2021